Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Neopost
Trailer Neopost

GLS
Trailer GLS

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
März 2012
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de
Kategorie: Mobiles, Nachhaltigkeit

2. Erlebniswelt Elektromobilität – „Bezahlbare E-Mobilität“ findet vom 04. – 06. Juni 2012 in Aachen statt

„Bezahlbare E-Mobilität“: So lautet das Motto der 2. Erlebniswelt Elektromobilität vom 4. bis zum 6. Juni 2012 in Aachen. Auf der deutschlandweit einzigartigen Veranstaltung diskutieren renommierte Experten über Ansätze, die E-Mobilität wettbewerbsfähig zu machen. Einer der Erfolgsfaktoren ist die Produzierbarkeit – insbesondere im Bereich von Kleinserien mit bis zu 10.000 Fahrzeugen pro Jahr – einem Stückzahlbereich, der für die kommenden Jahre entscheidend in der Einführung der E-Mobilität sein wird. Die Verbindung von Produktentwicklung und der Auslegung der Produktionsprozesse stellt hier die Grundlage dar und wird an Hand von Beispielen tiefgehend dargestellt. Der zweite Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung ganzheitlicher Lösungsansätze und somit in der Vernetzung aller Kooperationspartner aus Wirtschaft und Wissenschaft. Insbesondere die enge Verknüpfung von Ausbildung und Anwendung wird im Mittelpunkt stehen.

Technik-Ausstellung im Krönungssaal

Am 5. Juni 2012 findet im Krönungssaal des historischen Aachener Rathauses eine Fachausstellung rund um das Thema „Elektromobilproduktion“ statt. Bekannte Unternehmen und Forschungsinstitute präsentieren mit ihren Exponaten Spitzentechnologien, die die Zukunft der Elektromobilität prägen sollen. Auch Nicht-Fachbesucher erhalten so die Möglichkeit, sich tiefgehend über die neuesten Trends in Sachen „E-Mobilität“ zu informieren. Der Ansatz zur Produzierbarkeit von Kleinserien wird ausführlich am Beispiel des StreetScooter-Projektes vorgestellt.

E-Mobilität auf dem Katschhof erfahren

Auf dem benachbarten Katschhof, dem Platz zwischen Rathaus und dem Aachener Dom, haben Besucher zugleich die Möglichkeit, unterschiedliche Elektrofahrzeuge zu erleben. Zahlreiche E-Mobile stehen hier zur Probefahrt bereit. Insgesamt sind zehn Elektroautos, ein Fahrzeug mit Hybrid-Antrieb sowie zahlreiche Segways, Bikeboards und Pedelecs vor Ort. Im Parcours können Gäste von nah und fern alle E-Mobile hautnah (er)fahren.

Foto: Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp im StreetScooter und Professor Dr.-Ing. Achim Kampker Geschäftsführer der StreetScooter GmbH

Quelle: www.streetscooter.eu

Pressemitteilung veröffentlicht am 21.03.2012 in Mobiles, Nachhaltigkeit.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen