Head
Twitter
Facebook RSS-Feed

Premiumwerbung

Ihre Werbung hier

Werbetrailer

GLS
Trailer GLS

Vanderlande
Trailer Vanderlande Industries

Medienpartner von:
Medienpartner
Hier Newsletter abonnieren
Terminkalender
Januar 2011
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31EC
Ihre Veranstaltung ist nicht dabei? Hier anfragen info@postbranche.de

DHL vereinfacht Beschaffungslogistik für den Mittelstand

– Neues Webportal Freight Chain Manager 2.0 bietet reibungslose und transparente Bestellabwicklung
– Schnelle Anpassung an individuelle Kundenbedürfnisse

DHL Freight, einer der führenden Anbieter für Straßentransporte in Europa, bietet nun auch kleinen und mittelständischen Unternehmen eine kundenspezifische IT-Lösung für eine vereinfachte Beschaffungslogistik, den Freight Chain Manager (FCM) 2.0. Das neue Webportal von DHL Freight gewährleistet die reibungslose Bestellabwicklung, verbessert den Informationsfluss zwischen Versender und Empfänger und erhöht die Transparenz sowie Kontrolle auf der gesamten Lieferkette.

„Der Mittelstand ist für DHL Freight eine sehr wichtige Kundengruppe, die gerade bei der Beschaffungslogistik oft vor großen Herausforderungen steht. Mit unserem neuen Webportal FCM 2.0 bieten wir hier eine Lösung, die selbst bei komplexen Beschaffungsprojekten sehr flexibel auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden kann. Damit vereinfachen wir das Leben unserer Kunden“, sagte Stefan Paul, CEO DHL Freight Deutschland.

DHL Freight hat in den vergangenen Jahren Beschaffungslogistik-Konzepte insbesondere für Großkunden im Bereich Automotive sowie für den Groß- und Einzelhandel entwickelt. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrung hat DHL Freight nun in Kooperation mit dem IT-Unternehmen AXIT eine Beschaffungs-Plattform für den Mittelstand entwickelt. Das neue Webportal basiert auf der IT-Lösung AX4Open und hält für den Kunden fünf Kernfunktionen bereit: Bestellabwicklung, Druckfunktion, Ereignismanagement, Lieferantenmessung und Statistik. Wesentliche Vorteile für den Kunden sind unter anderem ein kosteneffizienterer Transport durch einen effizient gesteuerten Warenfluss, eine erhöhte Implementierungsgeschwindigkeit selbst bei komplexen Projekten sowie die ständige Verfügbarkeit wichtiger Informationen zum Beschaffungsprozess. Insgesamt wird durch das System eine automatisierte Steuerung der Prozesse gewährleistet und somit eine reibungslosere Abwicklung sichergestellt.

Quelle: www.dp-dhl.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 27.01.2011 in News (In- und Ausland), Paketdienste / Expressdienste.
Schlagwörter:

Unterstützen Sie postbranche.de

Unterstützen Sie die Arbeit von postbranche.de –
in welcher Höhe entscheiden Sie. Herzlichen Dank!
Weitere Informationen